Menü Schließen

Nachhaltiges Finanzwesen

Die EU will ihr nachhaltiges Finanzwesen gestalten und hat dafür schon im Juli 2021 einen Vorschlag für einen EU-Standard für grüne Anleihen verabschiedet. In Deutschland fordert das Umweltbundesamt ein nachhaltigeres Wirtschaftssystem und forscht zu Konzepten eines nachhaltigen Finanzsystems. Ihr Unternehmen können Sie nachhaltig ausrichten, indem Sie ein nachhaltiges Finanzwesen einführen und Ihre Geschäftsprozesse insgesamt klimafreundlich gestalten.

Nachhaltiges Finanzwesen

Klimafreundliche Gestaltung von Geschäftsprozessen

Möchten Sie in Ihrem Unternehmen ein nachhaltiges Finanzwesen einführen, sind klimafreundliche Geschäftsprozesse ein wichtiger Schritt. Nachhaltige Wertschöpfungsketten erreichen Sie mit der Auswahl der Lieferanten, indem Sie
– auf regionale Anbieter achten, um die Transportwege zu verkürzen und zur Minimierung der Schadstoffemission beitragen
– häufiger Videokonferenzen anstatt Dienstreisen wahrnehmen
– energieeffiziente Maschinen und Geräte nutzen
– das Büro möglichst papierlos gestalten und Recycling-Papier nutzen
– überlegt einkaufen und die Ressourcen schonen
– Strom aus Erneuerbaren Energien nutzen.

Nutzung von alternativen Energien

Um in Ihrem Unternehmen ein nachhaltiges Finanzwesen einzuführen, sollten Sie Strom aus Erneuerbaren Energien nutzen. Das gelingt mit der Wahl eines Ökostrom-Tarifs. Sie können in Ihrem Unternehmen auch selbst in alternative Energie investieren, indem Sie eine Photovoltaikanlage errichten und den erzeugten Strom im Unternehmen nutzen. Für die Investition in Photovoltaik werden zinsgünstige Kredite von der KfW, der Umweltbank oder der DKB gewährt. Sie reduzieren die Schadstoffemission und sparen Stromkosten, da Sie autarker von öffentlichen Stromanbietern werden. Für die Einspeisung des Stroms in ein öffentliches Netz wird eine Einspeisevergütung nach dem Erneuerbare Energien Gesetz (EEG) gewährt. Sie fällt jedoch deutlich geringer aus als die Einsparung von Stromkosten durch die Nutzung des Stroms im eigenen Unternehmen. Weiterhin eignet sich eine klimafreundliche Heizung, beispielsweise eine Wärmepumpenheizung, für Ihr Unternehmen. Zusätzlich kann eine Solarthermie-Anlage für die Warmwasserbereitung genutzt werden.

Mehr Nachhaltigkeit im Finanzwesen

Für eine nachhaltige Gestaltung des Finanzwesens lohnt sich ein Wechsel zu einer nachhaltigen Bank. Solche Banken bieten auch Geschäftskredite und Geschäftskonten an. Nachhaltige Banken sind die Genossenschaftsbank GLS Bank, die EthikBank oder die Umweltbank. Um Ihr Geld anzulegen und gleichzeitig die Liquidität zu sichern, lohnen sich nachhaltige Geldanlagen. Dazu gehören ETFs, die einen kompletten Index abbilden und eine gute Risikostreuung bieten. Sie sind am Zusatz SRI für Social Responsible Investment oder ESG für Environment (Umwelt), Social (Soziales) und Government (Unternehmensführung) zu erkennen. Sie sind für ein nachhaltiges Finanzwesen wichtig, da sie verschiedene Unternehmen und Branchen bei der Auswahl der Wertpapiere ausschließen. Dennoch ist eine gute Entwicklung der Rendite möglich.

FacebooklinkedinTeile uns gerne auf Facebook und Linkedin, vielen Dank.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.